Für einen gegebenen Einsatzzweck kann man leicht herausfinden, ob eine Schrift geeignet ist: Stichworte aus der Anwendungsdomäne in dieser Schrift setzen. Für eine Bäckerei also zum Beispiel die Worte Hausbrot, Mehrkornbrot, Eierschecke, Kaffee, Kekse… Wie kann man aber die allgemeine Stimmung einer Schrift unabhängig einer Anwendungsdomäne beurteilen?

How does one assess the mood of a typeface?:

A couple of years ago I heard Frank Chimero say that when searching for a typeface to use on a project he types out the word “Party” and then thinks about what kind of party would this be based on the type alone. A kids party? A fancy party? etc. Pretty good way to assess the mood.