Fotografen benutzen Filter um den Weißabgleich zu steuern, Kontraste zu erhöhen oder Hautunreinheiten zu verbergen. Für normal große Objektive gibt es einfach Kappen, die vorne drangeschraubt werden. Bei Weitwinkelobjektiven ist es nicht mehr ganz so einfach. Filtersysteme - beispielsweise von Lee - sind vielseitig, haben aber auch ihren Preis. Günstiger sind da Gelfilter (dünnes, eingefärbtes Plastik), die hinten zwischen Objektiv und Spiegel platziert werden.

So funktioniert es auch beim Sigma 12/24 4.5-5.6. Ich hatte meines gebraucht gekauft und fand im Internet keine Anleitung oder Schablone (die normalerweise beiligt). Deswegen hier für alle, die vor dem selben Problem stehen: 3 x 2.5 cm, mit abgerundeten Ecken funktioniert ganz gut.

Gelfilter